Die Laser Assistierte Turbin Ektonomie, sprich LATE-OP ist unserer Ansicht nach, die einzige vernünftige und nachhaltige Methode den Hunden mit schweren Brachyzephalem Atemnotsyndrom, mit deutlichen aberanten Conchen, durch einen einmaligen Eingriff mittels Multi-Level-Chirurgie dauerhafte Verbesserung der Sauerstoffzufuhr zu verschaffen. Dies ist ebenfalls in einigen CT-Aufnahmen erkennbar. Tatsache ist leider auch, dass nicht wenige Bullys mehrfach operiert werden müssen, bis sie durch die LATE-OP endgültige Erleichterung erhalten.

Ist ein Bully erkennbar hitzeempfindlich liegt ein Defekt in der Thermoregulierung vor. Um die gestörte Thermoregulierung zu korrigieren, muss überflüssiges Gewebe aus den verlegten Nasengängen entfernt werden und künstliche freie Atemwege geschaffen werden. Dieses ist nur mit der LATE-OP möglich und nicht mit der "kleinen" Korrektur der Nasenerweiterung und Gaumensegelkürzung, die mittlerweile diverse Tierärzte anbieten.

Die Operationsmethode setzt eine gründliche und mm-genaue Vordiagnostik per Computertomographie und Endoskopie voraus, nach welcher der Operateure tatsächlich nur die Engstellen durch Verdampfung und Verjüngung überschüssigen Gewebes korrigiert. Die umfangreiche Operation wird von Assistenzärzten und Anästhesisten begleitet, so dass das Narkoserisiko auf ein normales Minimum herabgesetzt wird. Die Tiere werden intensiv nachhaltig betreut und ausgeheilt entlassen, so dass auch hier das Risiko von Nachblutungen und weiteren Komplikationen eingedämmt wird.

 

Rüde, ohne Ahnentafel, geb. 2004, nach misslungener Kleinchirugie der Atemwege seit 2008 per LATE-OP beschwerdefrei

 

Eine weitere Operationsmethode ist die Anwendung der sogenannten "Folded Flap Palatoplasty". Bei dieser OP wird der weiche Gaumen so weit wie möglich entfernt und so vernäht, dass dieser langfristig stabil bleibt. Diese OP unterscheidet sich von dem üblichen "Gaumensegelkürzen", welches oftmals nur kurzfristigen Erfolg bringt, da das Gewebe sich durch bleibenden Unterdruck wieder verändern kann. Fragen Sie den Tierarzt ihrer Wahl, ob er die Folded Flap Palatoplasty anwenden kann und ob der weiche Gaumen nicht nur verkürzt, sondern auch verdünnt wird. Die Hunde können nach dieser Operation in der Regel sofort entlassen werden, die OP verspricht in Kombination mit der Amputation bzw. Erweiterung der Nasenlöcher bei Hunden mit nicht zu stark aberanten Conchen (verlegten Nasenmuscheln) deutliche Verbesserung der Lebensqualität.

Folded Flap Palatoplasty

Um einmal das Ausmaß der Fehlzucht aufzuzeigen gibt es folgende Bilder eines mittelgradig entarteten entfernten Gaumens und der Mandeln durch die oben beschriebene FFP-Methode nach Dupré....für die weicheren Gemüter wieder angenehm verkleinert.

 

Amputierte Nasenflügel 2 Tage nach Operation


Link zur Tierklinik Wels in Österreich mit Video einer Nasen-Operation

Weitersagen!

FacebookTwitter