Tierarzt Prof.Dr. Gerhard Oechtering, Universität Leipzig:
"Viele Halter realisieren nicht, wie stark ihr Hund leidet.
Es darf nicht sein, dass die Tiermedizin zu einer Reparaturtruppe der Zucht verkommt.
Es ist unglaublich, dass wir Eingriffe brauchen, um elementare Lebensbedürfnisse der Hunde zu reparieren."

(BBC Dokumentation von 2012, Pedigree Dogs Exposed - Three Years On)

 

Sehr anschaulicher Link der Cambridge Veterinary School, der anhand von Videos betroffener Hunde und CT-Bildern zeigt, woran die Hunde durch die Zuchtfehler leiden.

 

 

Um Symptome des Brachyzephalen Atemwegssysndroms vorzubeugen, ist es unerlässlich in der Zucht den Zustand der Elterntiere idealerweise per CT-Untersuchung abzuklären, um zuverlässig beurteilen zu können, wie die Atemorgane von Nasenloch bis Luftröhre beschaffen sind.

Alleine die Betrachtung von Form und Größe der Nase ist hier genauso wenig aussagekräftig, wie das subjektive Empfinden, ob der Bully belastbar und von guter Kondition ist.

Brachycephales Obstruktives Syndrom (BOS) von Dr. Marie-Cécile von Doernberg

 

Strukturelle Besonderheiten der Nase

Die Sache mit der Freiatmung sehr anschaulich von Züchterin Monja Balzer erklärt.

Auch lässt sich die Gesundheit der Atemwege nicht anhand von Form und Länge der Nase beurteilen. 

Das ständig benutzte Wort "Freiatmung" im Zusammenhang mit unseren Bullys spiegelt eigentlich schon das große Dilemma rund um den Hund und die Zucht wider. Ohne nachhaltiger Kontrolle der Zuchttiere wird es nicht gelingen, durchgängig gesunde Hunde ohne  Atemeinschränkungen und Verlust der Lebensqualität zu züchten. Nicht jeder Bully muss Symptome wie niedriges Leistungsniveau, Grunzen oder Röcheln zeigen, wenn er gehandicapt ist. In der Regel gelangen die Hunde vor dem Erwachsenenalter in die Zucht, so dass es unmöglich ist, die tatsächliche endliche Funktion der Atemwege von außen zu bewerten.

Bullyrüde Frankreich FCI, mit gut ausgeprägter Nase eines Hundes.

 

 

Auch wenn die Nasenlochgröße alleine nicht ausschlaggebend für die einwandfreie Funktion der Atemwege ist, wäre hier ein sinnvoller Ansatz den Hunden wieder annehmbare Öffnungen angedeihen zu lassen, wie man sie hier rechts auf den Darstellungen erkennt.

 

 

Wenn ein Bulldog unter Atembeschwerden leidet, sind fast immer chirugische Eingriffe nötig, um die verengten Nasenlöcher zu öffnen und eine Kürzung und Ausdünnung des Gaumensegels durchzuführen.

 

Infoblatt Trachealkollaps

Weitersagen!

FacebookTwitter